Der L Wurf von Genise und Mali                         von Dez. 2015

DEZ: 2015 Geniese   3 Rüden und 4 Hündinnen bekommen. Sie sind alle extrem schwer. Sie hat das wieder toll gemacht und die Lütten haben nach 24 Std schon gut an Gewicht zugelegt. Ich bin Stolz. Der enorme Umfang kam, weil die Babys so schwer und gross sind. Aber sie sind auch sehr weit und Krabbeln und Klettern und heben schon die Köpfchen  KLASSE. Geniese bekommt nun 4 mal am Tag Welpenfutter und auch Cacium Ampullen um eine Eklamsie zu vermeiden. Auch bekommt sie Arnica, damit sich alles schön im Körper zurückbildet. Sie ist gut drauf und läßt jeden ( ausser Hunde , so wie unsere beiden Mädels) zu den Babys. Ich lege auch Wert darauf, das die Welpenkäufer an der Aufzucht und Erziehung teilhaben. Ich bin der Meinung, das die Bindung zu dem Familienmitglied dadurch stärker wird. Alle Babys sind vergeben und haben Namen.

1. Woche  Die Babys entwickeln sich prächtig, nach einer Woche haben sie das gewicht verdoppelt, schwarze Nasen und Füsschen bekommen  und nun öffnen sich langsam schon die Augen. Sie sind Ausgeglichen und von wunderschöner Farbe. Beim säubern der Kiste, lernen sie schon mal den Staubsauger kennen und nun kommen ALLE neuen Eltern zum Begrüßen und Kennenlernen. Sogar ein baby war in der Kiste. Geniese geht nun häufiger zu den anderen Mädels und nimmt am NORMALEN Leben teil. Sie ist toll und hat eine tolle Figur.

2.Woche Nun sind die Lütten 2 Wochen alt und sind KUGELRUND. Sie sind sehr Ausgeglichen und RUhig. Heute wurden sie und Mama das 1. Mal gemeinsam Entwurmt  IGITT... das kann man richtig sehen,,,,,,,,,, Geniese geht es Super, sie macht das toll und Tjorven hilft auch fleissig mit. Ein tolles Team.

3. Woche Nun krabbeln sie, die Augen sind auf, sie nehmen ihre Geschwister wahr und nun ist auch das erste Spielzeug in der Kiste. Die Krallen sind geschnitten, damit Mama nicht so der Bauch zerkratzt wird. Sie waren alle am Pennen. So eine lustige Bande, Bellen und fangen auch an aus einem Schälchen  Welpenmilch mit Honig zu schlabbern. jetzt wird es Interessant. Tjorven versort die Welpen auch wie eine Mama, für die Lütten nur zu gut und Geniese und Tjorven sind sowieso ein DREAM-TEAM

Das Dream-Team Geniese und Tjorven mit den Babys

4. Woche In dieser Woche haben die Welpen gelernt aus der Schale , Milch mit Honig zu schlabbern . Mittlerweile klappt das ganz gut. Nun erkunden sie die Welt ausserhalb der Wurfbox und sind erstaunt über die rutschigen Fliesen. Sie sind wahre Kuschelmonster und Entdecken ihr Spielzeug und Spielen miteinander. Die Krallen wurden wieder gestutz und nun werden sie wiederholt Entwurmt.. Es ist schön und Geniese und Tjorven ziehen die Welpen gemeinsam gross. Etwas besseres kann den Welpen nicht zugetan werden.

Die ersten Versuche beim Milchschlabbern
Sie erkunden die Welt

5. Woche Die Babys haben nun das gesamte Zimmer zum Spielen. Sie erkunden ihr Spielzeug, ihre Mitmenschen und Geschwister und Futtern nun manierlich, ihr eingeweichtes Futter aus der Schale. Die Krallen wurden wieder gestuzt und Entwurmt wurden sie auch wieder. Nun kommt jeden Tag etwas neues zum Lernen hinzu.

My Home ist my Castle

6. Woche Die Lütten sind super drauf. Nun kommt ganz viel Leben in das Zimmer. Sie haben eine Transpotbox, die sie toll finden. Dann kam der regenschirm zujm Angewöhnen, der wird dann mal Apportiert. Dann wurde oft mit Tüten und Papier gerschelt. Alles kein Problem, man muss die Sachen nur vor Ihnen in Sicherheit bringen, da sie alles mit Zähnchen und spitzen Pfötchen , untersuchen. Auch ein Karton kam hinein. Besuch wird immer sofort in Beschlag genommen. Geniese geht nur noch ab und an zum Nachstillen hineni. Sie bekommen ja Festfutter und den NACHTISCCH dürfen sie bei Geniese, die nun den normalen Tagesrythmus wieder drin hat, Milcg. Tjorven hat das erzehen und Bespassen übernommen. Aber Menschen sind immer noch die Atraktion. Nun Futtern sie auch Welpennaschies und Knöckies kommen auch nochrein. Die haben imme viel zutun und somit weren sie auch gut, auf das Leben , ausserhalb des Wurfrudel vorbereitet und haben SPASS mit ihren Menschen

Der Regenschirm wird Apportiert
Menschen sind toll. Hier Lykka-Snorres Besitzer

7. Woche In dieser Woche ist nun viel Passiert. Die Welpen gehen raus in den Auslauf, wenn das Wetter es zuläßt. Wenn nicht, stehen sie Sehnsüchtig vor der Tür. Sie futtern Kaustangen und Knöckies und bekommen immer was neues in den Futternapf mit hinein. Auch kommt jetzt immer  mal 1-2 Welpen mit in den GANZEN WOhnraum, zum Erkunden. Sie sehen sich im Spiegel, erkunden das Wohnzimmer und nehmen neue Eindrücke auf. Auch wurden sie nochmals Entwurmt. Wir hatten auch unseren Fototermin, den ich immer mit 6-7 Wochen mache, dann sind sie nicht ganz so Wild. Nun dauert es nicht mehr lange und die Familien sind schon Aufgered. Besuch kommt immerzu und Bespasst die Welpen, die finden das toll.

Wir wollen raus
Wer bist Du denn ????

8. Woche Die Welpen sind nun Geimpft, Gechippt und vom Zuchtwart abgenommen und begutachtet. Alles sehr Positiv, mit den besten Ergebnissen, sehr Weit in der Entwicklung. Sie haben ELektrosachen (eine blinkenden Hund und mehr) zu begutachten bekommen und sie fanden es LANGWEILIG. Sie rennen im Wohnzimmer herrum und erkunden alles. Nun werden sie auf ihr neues Zuhause vorbereitet und bald ist es soweit. Tjorven nimmt ihre Aufgabe als ERSATZMAMA sehr Ernst und Übt für ihren Wurf im Sommer. Geniese ist fit und geht nur noch selten zu den Babys, da sie  Sie Entwöhnt hat. Skrollan findet die Enkel nun langsam zu Nervig. Die neuen Familien freuen sich schon. Als Abschluß ein Bild von allen mit 6 Wochen

Der Elektrohund
Die 4 Mädels
Die 3 Jungs

Ein paar der Welpen, dürfen nun mit 7 Wochen auch mal zu den Besitzern , die in der Nähe wohnen, zu BESUCH. Zum Abendessen sind dann alle wieder beisammen und haben sich viel zu Berichten. Nun werden sie auf die neuen ZUHAUSE vorbereitet.

Unser O-Wurf, mit Tjorven und Caruso wird Ende Januar erwartet. Wir hoffen die Natur spielt mit! Diese Verpaarung hat Traumhunde ergeben. Leichtführig und Schön

Bild der Woche !

Neo-Peanut mit 7 Monaten
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Hollatz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.