Der K- Wurf   1 Rüde & 8 Hündinnen viel Spaß beim Stöbern

Geburt am 2. Mai Innerhalb von 2 Std. hat geniese ihre kräftigen Welpen , Problemlos bekommen. Sie sind zwischen 470 und 530 g Schwer und sehr Aktiv. Geniese geht es gut. Sie bekommt nun Calcium und Arnika und natürlich Welpenfutter. Nach 2 Tagen waren die Welpen, auf die schon Sehnsüchtig gewartet wurden, ausgesucht. VIEL FREUDE  kam in 9 Häuser.

5. Mai Die Babys nehmen super zu und haben nun Halsbändchen um. Die Nasen fangen an Schwarz zu werden.

8.Mai 15 Die Babys sind Propper und Zufrieden, die Halsbänder musste ich schon weitermachen. Die Nasen sind nun Dunkel, die Pigmentierung kommt jetzt richtig gut durch, auch die Öhrchen lösen sich nun. Sie sind sehr Ausgeglichen, weil Geniese auch ordentlich Milch hat, die Pülli wollen die Babys nicht so richtig und die restliche Milch bekommt dann Geniese, sie sit eine tolle Mama. Tjorven und Skrolly dürfen nun auch ins Zimmer, sie erlaubt das nun. Auch Welpenkäufer dürfen mit in die Kiste. Den Babys lege ich nun mitgebrachte Decken unter, damit sie den Geruch aufnehmen und Zuhause den Geruch von Mama und Geschwister haben.

Käufer in der Kiste

11.Mai Die Babys sind voll Tiefenentspannd und lieben es mit den Menschen zu Kuscheln. Die Halsbänder mussten wir mal wieder weitermachen und die vorderen krallen haben wir auch gestutzt, da sie so Scharf sind und beim Milchtritt, Geniese den Bauch zerkrratzen. Die Pfoten und Nasen sind Schwarz und sie versuchen auf den Hinterbeinen zu stehen. Sie sind für ihr Alter schon sehr weit, zu schön

Krallen schneiden

14.05. Heute war wieder viel Besuch da und da einige Babys weiter weg gehen, sehe ich immer zu, das die, die öfter kommen, die anderen auch mal Kuscheln und Schnusen und Co, damit keiner zuKurz kommt. Wird immer wieder gerne gemacht. Auch haben sie heute die Augen geöffnet, das SEHEN kommt später. Das laufen auf den beinchen wird immer sicherer und wenn eine  mal Nörgelich weil er nicht in den Schlaf kommt, oder zu weit von den anderen oder Mama weg ist, braucht man diesen nur auf den Arm zu nehem...SCHON IST RUHE  wahre KUSCHELMONSTER

18.05. Geniese erlaubt nun langsam unserer Tjorven, das sie auch an die Babys und in die Kiste darf.....nun wird es eng.Sie ist sehr Zärtlich und wird bestimmt mal eine gute Mama. Die Babys laufen, versuchen zu Bellen und haben die Augen nun voll auf. Nun werden sie mit Mama das 1. Mal entwurmt. Die neuen Besitzer sind alle von weit hergekommen und können es kaum erwarten, ihre Babys mit ins neue Heim zu holen. Das Zimmer ist ein wahres KUSCHELZIMMER geworden. ALLE Babys werden beschmust.

Entwururmen schmeckt nicht
Tjorven und die Babys

21.05. Mit erlaubnis von Geniese, darf Tjorven nun zu den Welpen und umsorgt sie wie eine MAMA, sie macht das toll und Putzt sie und läßt sie an die Zitzen. Die Babys laufen nun und BELLEN sehr Laut, Sie fangen an mit ihren Geschwistern zu spielen und lernen nun auch ein wenig Milch aus der Schale zu Schlabbern, somit kann ich Geniese ein wenig entlasten. Hier ist immer was los und die Welpen schlafen gerne auf den Armen der Menschen.

Milli Schlabbern

25.05.Die Babys sind munter und schlabbern immer besser die Milli mit Honig aus dem Napf, wir sind dann auch voll mit Milli und Kleben. Sie spielen mit sich und ihrem Spielzeug, was nun in die Box mit reinkommt. Nun gewöhnen wir sie daran, ausserhalb der Box zu Laufen , die Fliesen mögen sie nicht und wir legen Decken hin. Unsere Welpenkäufer werden dabei immer mit einbezogen und bekommen somit sehr engen Kontakt.

28.05. Die Welpen sind so sicher und gelassen. Sie haben kein Problem auf den Fleisen herrum zu Laufen. Ich lege Laken unter und sie Spielen dann TOLL. Apotieren klappt schon und das Schlabbern mit, diesmal , Brei klappt super, Sie sind SAUBERE kleine SCHWEINCHEN. Gerne liegen sie in , am und hinterm Körbchen, aber auch mal alleine auf irgendeine Decke. Die Kiste ist nun weg und der Raum...DIE GROSSE WEITE WELT

EIn Haufen HUNDIES

Mit. 03.96. Die Lütten haben nu in ihrem Zimmer eine Transportbox, finden sie toll, auch das HINAUSGEHEN ist Klasse, sie haben keinerlei Ängste oder Scheu. Der gr. Kauknochen ka auch hinnzu und ab und an wird auch an den MINIKNÖCKIE geknabbert. Am Montag wurden sie wieder Entwurmt, NIX zu finden. Die sind so cool und wenn sie wach werdem, wollen sie gleich raus, auch bei schlechtem Wetter, aber wir haben ja  eine Teilüberdachung und sie haben Decken und einen Karton zum Spielen und verstecken. Sobald sie müde werden, kommen sie selbständig rein und schlafen im Zimmer, TOLLLLLLE Welpen. Tjorven liebt die Welpen und ist ständig mit denen zusammen. Sie wird auch mal eine tolle MAMI

Draussen
Der Riesenknöckie

06.06. Die Kleinen sind voll COOOL. Regenschirm, Plastiktüte und sogar der Rasenmäher, macht ihnen nichts aus. Kleine Knöckies werden auch vertilgt und sie sind am liebsten Draussen. Die Tür ist den ganzen Tag offen und sie können rein und raus, wie sie mögen. Tolle Babys

MY HOME IS MY CASTLE

12.06 Nachdem die Lütten Kartons, Schirme und was nicht allles kennengelernt haben, im Wohnzimmer und Co  herrumgeflitzt sind und nochmals Entwurmt wurden, gehen sie bald auf die Reise ins neue Heim. Dieses ist der letzte Eintrag für den K Wurf, alle bekommen ein tolles Zuhause.

Die K chens mit 5 Wochen
Die K Chens mit 5 Wochen

HURRAAAA Geniese und Caruso haben ihre Babys am 12. 04 Bekommen. 2 Rüden & 1 Hündin, oohne Probleme und sehr schwere Welpen!!!!

Bild der Woche !

N-Peanut 12 Wochen, was für ein Blick

<< Neues12 Bild mit Text >>

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Hollatz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.